MAG wetterfest

Als wetterfest bezeichnet man legierte Baustähle mit 0,25-0,55 % Kupfer, 0,5-1,5 % Chrom und bis zu 0,65 % Nickel, welche an ihrer Oberfläche Deckschichten ausbilden, die sich mit der Bewitterung ständig erneuern, wodurch der Korrosionsvorgang verlangsamt wird. Wetterfeste Stähle kommen überall dort zu Anwendung, wo Werkstoffe starker Bewitterung ausgesetzt sind, wie Brücken, Fassaden und Krananlagen oder auch Straßen- und U-Bahnen sowie Funkmasten und Rohrleitungen. Schweißzusätze für das Schweißen wetterfester Stähle sind meist CuNi(Cr)-legiert. Wegen der Neigung zu Heißrissen ist vor dem Schweißen die Deckschicht des Grundwerkstoffes an den Randzonen zu entfernen.

1 Artikel

  1. EVO COR MAG-Schweißdraht kupferfrei hellblank trockengezogen

    EVO COR MAG-Schweißdraht kupferfrei hellblank trockengezogen


1 Artikel